Capella 663

Home Nach oben Äußeres Inneres Technik Restauration

Tja, zu diesem wirklich wunderbarem Radio bin ich durch einen Zufall sogar absolut kostenlos gekommen.

Es begab sich irgendwann, das ich mich mit dem bei uns beschäftigtem Mitarbeiter der Security-Firma unterhielt. Schnell war man per ´du. Irgendwie haben wir uns dann über unsere Hobbies unterhalten und mein Gesprächspartner meinte das er auch noch ein Philips-Gerät hätte. Das würde er mir gerne zukommen lassen. Dann vergingen einige Wochen und ich hatte es schon fast vergessen.

Durch Zufall mußte ich dann wieder auf Tour, als eben dieser Kollege Andreas Klimaschka wieder Dienst hatte. Prompt fiel mir das Philips ein und ich habe einfach mal nachgefragt was damit ist. Natürlich stand er zu seinem Wort und das Radio wurde "geliefert"!

Allerdings wußte ich erstmal gar nichts davon. Ein Kollege von Ihm hat das Radio meiner Frau (sie arbeitet auch bei uns in der Firma) mitgegeben. Diese hat dann alleine (!) das nicht gerade leichte Gerät in meine Kellerwerkstatt geschleppt und nicht ein Wort darüber verloren. Es sollte eine Überraschung für mich werden und das wurde es dann auch! Dazu muß ich erklären das ich normalerweise sofort nach meiner Ankunft von einer Tour einige Sachen, die ich in der nächsten Woche wieder brauche, in den Keller räume. Natürlich hatte ich ausgerechnet an diesem Tag NICHTS zum räumen und bin demzufolge auch nicht in den Keller gestiefelt sondern direkt in unsere Wohnung. Meine Frau guckte mich etwas seltsam an, sie hat wohl einen Kommentar von mir erwartet. Dieser blieb natürlich aus weil ich ja von nichts wußte. Et ergo hat sie auch geschwiegen.

Erst am nächsten Tag, meine Frau fröhnte Ihrem Hobbie auf dem Ponyhof, bin ich in den Keller um ein wenig aufzuräumen. Mir fiel fast der Kit aus der Brille als ich dann das Capella dort auf meinem Arbeitstisch gesehen habe! Schlagartig wurde mir das seltsame Verhalten meiner Frau klar und ich mußte sofort den edlen Spender anrufen um mich zu bedanken.